Ort: AEWB in der DAO-Schule Göttingen

Wie die durch die Pandemie belasteten zentralen Systeme des menschlichen Organismus (Immunsystem / myofasziales System) niederschwellig aktivieren?

Weiterbildung für Unterrichtende, Planende, Interessierte mit Christian Auerbach M.A. & Dr. Helmut Jäger

 

Die Maßnahmen zur Pandemieeindämmung haben bei vielen Menschen zu einer Einschränkung körperlicher Aktivitäten geführt. Viele Kurse sind insbesondere für ältere und geschwächte Menschen weggefallen. Gleichzeitig ist ein diffuses Bedrohungsgefühl durch Covid19 Quelle dauernden Stressempfindens. Die Gefahr ist groß, dass sich ein Teufelskreis entwickelt aus Rückzug, Passivität und weiterem Rückzug.

Neben der psychischen Fähigkeit Krisen zu bewältigen (Resilienz) werden durch die so gewachsene Grundstimmung zwei wesentliche Funktionssysteme des Körpers negativ beeinflusst:

  • Immunfunktion
  • Myofaszien (Faszien- / Bindegewebe samt Muskulatur)

Beim Immunsystem sind besonders die zellulären Atmungsorgane des Menschen gefährdet. Diese sogenannten Mitochondrien sind ehemalige Bakterien, die einen Teil ihrer Selbständigkeit behalten haben. Erkranken sie, stirbt die Zelle. Für ihre Gesundheit benötigen sie u.a. eine Sauerstoffzufuhr im Rahmen von Bewegung und eine geregelte Abfallentsorgung der Zelle, die im Schlaf erfolgt. Also einen ruhigen Wechsel von körperlicher Belastung und von Ruhephasen.

Das Myofasziale System stellt den Bauplan des Körpers, ist wichtiger Bestandteil der Immunabwehr, organisiert den Flüssigkeitshaushalt, ist Transportmedium für Hormone und sensibles Übertragungsnetzwerk von Signalen aller Art, ist Grundlage der Gleichgewichtssteuerung, ist voller Dehnungs-, Schmerz- und Thermorezeptoren und sorgt für gute Ver- und Entsorgung aller Gewebe. Bei stetigem Streß und Bewegungsmangel schränken Fibrinverklebungen all dies immer mehr ein. Gezieltes Dehnen und Lösen sowie die elastische Belastung in Übungen fernöstlicher Bewegungslehren (Qigong, Taijiquan) bringen das Fasziengewebe in Schuß und pflegen nachhaltig. Die Biotensegrity erklärt warum.

Im Rahmen des Workshops werden wir interaktiv erarbeiten, wie es gelingen kann, Menschen mit niedrigschwelligen Angeboten auf achtsame, aerobe und entspannte Bewegung neugierig zu machen.

  • Schwerpunkte des 1. Kurstages: Zusammenhänge der Immunfunktion und die Prinzipien ihrer wirksamen Beeinflussung durch einfache körperliche Bewegungen
  • Schwerpunkte des 2. Kurstages: Biomechanik unter dem Blickwinkel der Biotensegrity; Grundübungen zur Pflege des Myofaszialen Systems

Termin (20 UStd):          
Freitag, 13. Mai 2022, 11:00 – 18:00
     
Samstag, 14. Mai 2022, 9:00 – 17:00
Sonntag, 6. Februar 2022, 9:00 – 14:00

Ausschreibung herunterladen:

Anmeldeflyer AEWB (343,8 KiB)

Leitung und Info:   Christian Auerbach

E-Mail:         c.auerbach@dao-schule.de

Tel:               05594-261

 
Zurück